Die von den Forschungsverbunden der Mikrotechnik ins Leben gerufene deutschsprachige Veranstaltung findet 2017 bereits zum 8. Mal statt – davon zum zweiten Mal in Bremen. Sie dient der Vernetzung der verschiedenen Standorte der Mikrotechnik. Zielgruppe sind Forscher und industrielle Anwender der Mikrotechnik. Themenschwerpunkte der Veranstaltung sind u.a. mikrogerechte Fertigungsprozesse, Entwurf und Simulation von Mikrosystemen, Qualitätsprüfung, Tribologie, anforderungsgerechte Werkstoffe, Werkzeugherstellung und -einsatz, Montage- und Verbindungstechniken.

CALL FOR PAPER -> bis 28.02.2017

Willkommen sind aktuelle Beiträge, die einen Aspekt der Mikrotechnik adressieren. Die Abstracts sollen Titel, Autoren sowie korrespondierende Autoren, bis zu drei Keywords und eine maximal 300 Worte umfassende Inhaltsangabe beinhalten. Bitte senden Sie den Abstract unter dem Stichwort „Kolloquium Mikroproduktion 2017“ an: sfb747@uni-bremen.de

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.