Qualitätskleben

Ziele

Das vom BMBF geförderte Verbundprojekt Prozessintegrierte Qualitätssicherungsverfahren für die klebtechnische Fertigung von Faserverbundwerkstoffen (Qualitätskleben) wird gemeinsam von der BIAS GmbH, der OptoPrecision GmbH, der EADS Innovative Works und dem IFAM durchgeführt.

Im Rahmen des Projektes sollen prozessintegrierte Qualitätssicherungsverfahren für die klebtechnische Fertigung von Faserverbundwerkstoffen entwickelt werden, mit denen Klebeprozessketten entwickelt und erweitert werden können, deren Produkte nachhaltig geprüft und qualitätsgesichert sind.

 

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmenkonzept „Forschung für die Produktion von morgen" (Förderkennzeichen 02PJ2120 – 02PJ2123) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor / bei den Autoren.