Nachwuchsförderprogramm Akademie Hypatia am BIAS

Zertifikatskurs für junge Studierende

 

Gruppenfoto Treffen Akademie Hypatia Bremen im März 2017
Foto: Ulrich Reiß

 

Wie arbeite ich wissenschaftlich?

Bereits zum dritten Mal richtet der transregionale Sonderforschungsbereich Prozesssignaturen (SFB/TRR 136) den Zertifikatskurs „Wissenschaftspropädeutik“ der Akademie Hypatia aus. Das Programm richtet sich an Bachelor- und Masterstudierende der ingenieurswissenschaftlichen Studiengänge der Universität Bremen und der RWTH Aachen. Insgesamt stehen pro Standort und Jahr 10 Plätze zur Verfügung, die zu 50% an Frauen vergeben werden.
Die Akademie unterstützt die Studierenden sowohl hinsichtlich der fachlichen Förderung als auch bei der Laufbahnförderung. „Durch das individuelle Förderangebot der Akademie Hypatia können wir Studierende aktiv bei ihrer fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung unterstützen. So werden junge Talente zu den Wissenschaftlern von morgen“, sagt Prof. Frank Vollertsen, Leiter der Akademie am Standort Bremen. Ein fester Bestandteil des Programms ist der zweiteilige Zertifikatskurs, der zwei Mal pro Jahr abwechselnd in Bremen und Aachen stattfindet. Der Kurs beinhaltet praktische Übungen zum wissenschaftlichen Arbeiten, Vorträge von Fachleuten aus Industrie oder Wissenschaft sowie Teambildungsmaßnahmen.